Sustainability

Nachhaltige Produktionsprozesse und eine ständige Verbesserung der Energiebilanz sind seit langer Zeit unser selbstverständlicher Anspruch.
So wurden in den vergangenen Jahren durch die konsequente Modernisierung der Produktionsmittelausstattung sowohl erhebliche Energieeinsparungen als auch Optimierungen im Materialverschnitt, also in der Reduzierung von Abfall erreicht.
Wir sind davon überzeugt, dass wir hierdurch weit ehrlicher unserer Verantwortung gegenüber der Umwelt gerecht werden, als wenn wir krampfhaft versuchen, in die Messeplanung realitätsferne CO2-Kompensationsberechnungen einzubeziehen.

Angewandte Ressourcenschonung

Neben der Nutzung der saubersten Energieform Sonne durch die hauseigene Photovoltaikanlage vermeiden wir mit unserer kombinierten Heizungs-, Absaug- und Wärmerückgewinnungsanlage jegliche direkte Nutzung fossiler Energieträger.
Sämtliche Resthölzer aus der Produktion und nicht wiederverwendbare Bauteile aus Holzwerkstoffen finden geschreddert als Brennmaterial Verwendung. Zudem sind Absaug- und Filtersysteme der Produktionsmaschinen mit Wärmerückgewinnungsanlagen gekoppelt, wodurch wesentliche Anteile der in der Abluft gespeicherten Wärmeenergie weitergenutzt werden können.
So wird kein Milliliter Heizöl und kein Kubikzentimeter Erdgas verbraucht – und ein Großteil der Entsorgungsproblematik ist auch gelöst.

Ökologisch orientierte Produktentwicklung

Die von uns entwickelten bzw. verwendeten Modularsysteme und Individualbauteile sind durch eine klare Designsprache, sorgfältige Materialwahl, intelligente Konstruktion und einfache Montageprinzipien langfristig wiederverwendbar. Sie erfüllen dadurch jegliche Anforderungen einer nachhaltigen Bauweise und sind am Ende eines langen Lebenzyklus‘ nahezu vollständig recyclebar oder zur Energieerzeugung nutzbar.

FAMAB Stiftung

Unseren mittelbaren Beitrag zum Erhalt von Natur und Umwelt haben wir gemeinsam mit weiteren Unternehmen und Einzelpersonen unserer Branche durch eine Stiftungsgründung eingeleitet.
Die FAMAB-Stiftung hat den Zweck, branchenbezogen soziale und gemeinnützige Projekte in den Bereichen Natur- und Umweltschutz, Berufsbildung sowie Wissenschaft und Forschung zu fördern.
Als erste konkrete Maßnahme wurde mit der Renaturierung und Aufforstung einer 100.000 qm großen Rodungsfläche in Panama begonnen.

http://www.zeissig.de/company/