"Reiseland Niedersachsen" auf der ITB

Mit einem neu konzipierten Messestand präsentierte sich das „Reiseland Niedersachsen“ auch in diesem Jahr wieder auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin.
Basierend auf einem Entwurf von Architekt Jürgen Knotz hat ZEISSIG – unter erstmaliger Einbeziehung der seit Jahren einen hohen Wiedererkennungseffekt vermittelnden Gestaltungsmerkmale der niedersächsischen Messebeteiligungen – eine 476 qm umfassende Präsentation geschaffen.
Ein Highlight des Niedersachsen-Auftritts war die Vorstellung des ersten barrierefreien Strandkorbs durch Wirtschaftminister Olaf Lies (auf dem Foto links mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der IdeenExpo GmbH, Dr. Volker Schmidt und den beiden IdeenExpo-Botschaftern). Dieser Strandkorb ermöglicht durch seine vielfältigen Zusatzfunktionen, dass ihn auch Menschen mit mobilitäts- bzw. aktivitätsbedingten Einschränkungen problemlos nutzen können.
Unter dem Motto „Bildungsreise in die Zukunft“ war in diesem Jahr auch erstmals die IdeenExpo auf dem Niedersachsen-Stand vertreten, um auf Deutschlands größte Erlebniswelt für Naturwissenschaften und Technik aufmerksam zu machen.
Rund um die Schwerpunktthemen Berufsorientierung und Gewinnen zukünftiger Fachkräfte öffnet die auf 3 Ausstellungshallen erweiterte IdeenExpo vom 4.-12. Juli ihre Tore auf dem Messegelände Hannover. Rund 230 Unternehmen, Verbände, Hochschulen und Schulen stellen zahlreiche Exponate aus und laden zum Mitmachen, Entdecken und Ausprobieren ein.
Auch für dieses Projekt ist ZEISSIG mit der technischen Planung und dem Ausstellungsbau beauftragt.

http://www.zeissig.de/category/news/