Erfolgreiche Premiere der WindEnergy in Hamburg

Erstmals hat sich die internationale Windenergie-Branche auf der am Freitag zu Ende gegangenen WindEnergy 2014 auf dem Hamburger Messegelände getroffen.
Über 33.000 Besucher informierten sich bei mehr als 1.250 Aussteller aus 33 Nationen über Trends und Entwicklungen in der Windenergieindustrie.
Bei der Eröffnungspressekonferenz  bezeichnete der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel die WindEnergy Hamburg als die internationale Leitmesse im Bereich der Windenergietechnologie. Dies sei nicht zuletzt auch Ergebnis der fulminanten Windenergieentwicklung der letzten 20 Jahre, insbesondere in Deutschland.
Auf dem Messestand des deutschen Marktführers ENERCON informierte Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig u.a. den Hamburger Oberbürgermeister Olaf Scholz und den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Hamburg Messe Bernd Aufderheide über Neuerungen und aktuelle Entwicklungen des ENERCON-Produkt- und -Service-Programms. Im Fokus des von ZEISSIG realisierten 256 m² großen Messeauftritts stand die neue E-115-Windenergieanlage, die seit Mitte des Jahres in Serienproduktion gefertigt wird.
Die WindEnergy Hamburg mit ihrer globalen Ausrichtung wird künftig im 2-jährlichen Turnus stattfinden, während in den Zwischenjahren die HUSUM Wind die zentrale Fachmesse für den deutschsprachigen Windmarkt mit seinen speziellen Anforderungen sein wird. Dies ist das Ergebnis eines gemeinsamen Windmesse-Konzepts der beiden Messegesellschaften in Hamburg und Husum.

In diesem Herbst wird sich ENERCON mit Unterstützung von ZEISSIG noch auf den Branchenmessen KeyEnergy Rimini und RenewableUK Birmingham und auch auf der Eurotier Hannover präsentieren.

http://www.zeissig.de/category/news/