2009 | Harte Schale, weicher Kern

Neuheiten und Klassiker präsentierte die Eternit AG auf der Bau 2009 in München mit einer Messearchitektur der besonderen Art: In einer „Wall of Fame“ standen die neuen Produkte für Dach, Fassade und Ausbau im Mittelpunkt. Dahinter lud eine „Hall of Fame“ als produktfreie Lounge zum persönlichen Gespräch. Harte Schale, weicher Kern – so ließ sich der Messestand charakterisieren.
Eine 4m hohe Schale aus cremeweiß durchgefärbten Faserzementtafeln signalisierte dem Besucher bereits aus der Ferne: hier ist Eternit! Konzipiert als „Streichelwand“ bot die Hülle neben reizvollen Ein- und Ausblicken ein überraschendes haptisches Erlebnis – sie verführte zum Berühren und Erforschen der verschiedenen Materialien und Oberflächen. Fast unmerklich geleiteten sie den Besucher ins Innere des Messestandes, in die Galerie der Innovationen des Unternehmens.
Prof. Jan R. Krause, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation:  „Zum 3. Mal in Folge war Eternit mit einem mutigen Messekonzept der Architektin Astrid Bornheim und der präzisen Ausführung der Fa. ZEISSIG gut beraten. Zahlreiche Fachbesucher waren begeistert von der Geradlinigkeit und Konsequenz des konzentrierten Auftritts. So wurde der Messestand 6 Tage lang zum Besuchermagnet und zu einem wertvollen Baustein in der Markenkommunkation von Eternit.“

http://www.zeissig.de/category/archive/